Safran (Crocus Sativus), aus Kozani

Safran (von arabisch/persisch za'farān ‏) ist ein Krokus, der Nebel und auch kühlere Lagen liebt. Im Herbst blüht er drei Tage violett; die Blüten werden dann so früh wie möglich am Tag gepflückt, damit die empfindlichen Stempelfäden möglichst wenig der Sonne ausgesetzt sind. Der ideale Ernte-Zeitpunkt ist, wenn die Blüten noch nicht ganz geöffnet sind.

Gleich anschließend werden ausschließlich die drei feinen, roten Blütenstempel mit der Hand herausgezupft. Sie sind stark aromatisch, duften immens und wurden schon im Altertum als wertvolles Gewürz, aber auch als Färbemittel gehandelt.

Lagerung: Safran muss vor Licht, Feuchtigkeit und Wärme geschützt aufbewahrt werden. Am besten in dicht schließenden Glasgefäßen an einem kühlen Ort. 

Detail-Abbildung durch einen Klick vergrößern

Safran, Fäden

GR, Kozani, Central Greece
KK-08-061

Safran, Fäden

frische Ernte 20/21
Video-Clip

Kräuter

aus Ernte 2021

jetzt

reservieren

Inhaltsstoffe
Carotin und Crocin, ätherische Öle:

Terpene, Terpenalkohole, Ester, bestehend
u.a.aus Pinin,
Vitaminen wie Thiamin – Vitamin B1
Riboflavin – Vitamin B 2
sowie Flavonoid