Der Unterschied.

Der Unterschied was Premiumware ausmacht.

Cistus incanus - Wildsammlung: 

 

Die Ernte erfolgt schweißtreibend in unwegsamen Gebieten in den Bergen während den heißesten Stunden des Tages. Nur so ist gewährleistet, dass ein Maximum der Wirkstoffe sich im Erntegut befindet. Denn erst bei Hitze steigen die Harze zusammen mit den Polyphenolen und anderen Wirkstoffen in die Blätter.

Aus Qualitätstsgründen bieten wir unseren Cistus nur als Blattware und nicht in geschnittener Form an. Hierfür sind mehrmalige Selektionen (manuelle Selektion und Siebung) des Erntegutes notwendig.
Die Blätter werden in mehreren Arbeitsschritten
von den verholzten Stängeln gründlich getrennt. Dies schmälert den Ertrag gegenüber den herkömmlichen Verarbeitungsmethoden erheblich. 


Unsere BIO-Cistus-Blattware ist geschmacklich sehr ausgeprägt und kräftig, kein holziger Beigeschmack verfälscht den herben, frischen Geschmack des Aufgusses. Die getrocknete Ware zeigt sich in einem natürlichen Grün.


Auf Grund des geringen Anteiles verholzter Stängel ist der Aufguß ergiebiger und gibt ihm eine saubere, goldgelbe Farbe.

Die ätherischen Öle in der Blattware verflüchtigen langsamer als bei Nicht-Blattware. Daraus resultiert größere Ergiebigkeit und längere Haltbarkeit.
Siehe hierzu auch Kapitel:

Zistrose, Cistus incanus, Bio-Wildsammlung


Sensorische Vergleiche bestätigten unserer Ware sowohl bei Sideritis scardica wie auch bei Cistus incanus Premium-Qualität.

Um Premiumware zu produzieren sind zeit-
und kostenaufwändigere Prozesse notwendig.
Sie ergänzt die Warenangebote und ist eine Alternative für qualitätsbewußte Verbraucher.

 

Als Erzeuger von Premium-Ware ist es uns ein Anliegen, den Unterschied zwischen

herkömmlicher Ware

und

Premium-Ware

zu beschreiben.

Wir produzieren ausschließlich Bio*-Premium-Ware.
 

Das Bio-Label alleine hat keine Aussagekraft über die inhaltliche Qualität eines Produktes, das Bio-Label garantiert lediglich eine nicht mit Pestiziden und anderen Schadstoffen behandelter Ware.

Der Genusswert , also die sensorische Qualität einer Bio-Ware muss viele weitere Kriterien erfüllen, um als Bio-Premium-Ware in die Verkaufsregale zu gelangen.
 
Nur eines der Unterscheidungs-Merkmale ist z.B. die höhere
Ergiebigkeit der Premium-Ware.

Der Endverbraucher kann zwischen herkömmlicher Ware und Premium-Ware nur dann wählen, wenn er über den Handel die Unterscheidungs-Merkmale erfährt.

Kriterien, die Bio-Premium-Ware von herkömmlicher Bio-Ware unterscheidet sind folgend aufgeführt:

 

Anpflanzung Sideritis scardica: 
Unsere gesamten Plantagen sind mit luft-durchlässigen Unkrautplanen bestückt,

um so das Wachstum von Unkraut  zu verhindern.

Spritzwasser bei Regen kann durch Erdpartikel die Pflanzen nicht verunreinigen. Die Ware ist deshalb frei von Staub und Unkraut. 

Bewässerungsanlagen beugen bei großen Trocken- perioden gegen Missernten und Kleinwuchs vor.

Wir bewässern unsere Plantagen nie vor und während der Erntezeit, da dies der Qualität abträglich wäre. 

 

Unser Griech. Bergtee ist kbA in der Übergangsphase (abgeschlossen 30.11.2019)