Polei-Minze (Mentha pulegium)


Die Poleiminze ist in Südeuropa heimisch.
Sie ist von Westeuropa bis nach Vorderasien zu finden.
Sie wächst bevorzugt auf feuchten und nährstoffreichen Böden, z.B. an Ufern von Flüßen, Teichen und Seen.
Die mehrjährige eher kriechende Minze wird zwischen 5 und 40 Zentimeter hoch.
Die schmalen Blätter sind eiförmig und bis zu 3 cm lang.
Die violetten Blüten erscheinen an achselständigen Scheinquirlen zwischen Juli und September.
Aus den Blüten entwickeln sich bis in den Spätherbst die Samen.

Detail-Abbildung mit einem Klick vergrößern

Polei-Minze

Crete, Lasithi, Siteia

KK-07-080