Estragon
(Artemisia dracunculus)

Diese Pflanze, die aufgrund ihres aromatischen Charakters und ihrer therapeutischen Wirkung Vorreiter in der Kräutermedizin ist, besteht aus dünnen, grün-glänzenden und verzweigten Blättern und kommt häufig auf trockenen Böden vor.

Traditionell verwendet man die jungen Triebe oder die Blätter, die mehrmals im Jahr geerntet werden können, zum Würzen. Die Blätter haben ein leichtes Anis­-Aroma.

 

Da der Gehalt an würzenden ätherischen Ölen kurz vor der Blüte am höchsten ist, werden die 20 bis 30 Zentimeter langen Triebspitzen zu diesem Zeitpunkt abgeschnitten.